Releases

Veröffentlicht am 08.03.2016 von Johannes R. Buch

0

Family of the Year LP

Ihren dritten Longplayer brachte die US-amerikanische Band Family of the Year 2015 heraus. Grund genug für die Redaktion von indie-news.at sich das Werk einmal genauer anzuschauen.

Bandgeschichte

2009 gründete sich die Band in Kalifornien und brachte noch im selben Jahr ihr Debüt, die EP „Where´s the Sun“ heraus. Im gleichen Jahr veröffentlichen die vier Musiker auch ihre erste LP namens „Our Songbook“ unter Mithilfe des Labels Volvox Music. Die Musiker, das sind Frontsänger Joseph Keefe, Drummer Sebastian Keefe, Christina Schröter – Keyboarderin und Gitarrist James Buckey.

Den Durchbruch schaffen Family of the Year mit ihrem zweiten Album „Loma Vista“ im Jahre 2012. Ein Jahr später erreicht die Musik auch Europa, schafft es in Österreich und Deutschland auf Platz 7, in der Schweiz sogar auf Platz 6 der Singlecharts – mit dem bisher größtem Hit der Band namens „Hero“.

„Family of the Year“ LP

Gleich der erste Song „Make You Mine“ zaubert dem Hörer sprichwörtlich die Sonne in den Bauch. Die Indie-Pop-Band klingt nach Strand, Sommer, Sonne und Meer. „Facepaint“ ähnlich schwärmerisch und ein bisschen verträumt. „Carrey Me“, der dritte Song des Albums weist wie auch die anderen Song eine leichte Country – Note auf.

Die Songs handeln hauptsächlich von der Liebe und dem gegenseitigen Vermissen. Das Album klingt ausgereift und stilsicher. „The Dance“ an neunter Stelle wird durch eine zusätzliche Frauenstimme ergänzt. Mit „Hey Kid“ und rauer Stimme des Frontsängers Joseph Keefe wird das Album beendet. Auf dieser Platte findet man alles, was man für ein gemeinsames Picknick mit der Freundin im Park oder am Strand benötigt.

Alles außer übersteuerte Gitarren und nerviges Gekreische. Stattdessen eingängige Popmusik einer tollen Band, von der wir hoffentlich noch viel zu hören bekommen.

photocredit:By GabboT (http://www.flickr.com/photos/tonyshek/9180496752/) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Tags: , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑