Bands

Veröffentlicht am 20.11.2015 von Stefanie Loske

0

Sex Jams – Catch

Spricht man über sie, fallen Namen wie Sonic Youth, Blondie und Dinosaur Jr. – die Rede ist von der österreichischen Indie-Band Sex Jams.

80er und 90er Underground-Szene

Die Wiener Band selbst fühlt sich in der Underground-Szene der 80er und 90er-Jahre zu Hause, wobei ihnen die Übertragung in die Gegenwart sehr gut gelingt. 2010 veröffentlichten sie ihr Debutalbum „Post Teenage Shine“ und spielten danach viel live, bis drei Jahre später im Frühjahr 2013 ihr zweites Album „Trouble Honey“ erschien.

Im Mittelpunkt von Sex Jams steht die weißblond-haarige Kathie Trenk, die äußerlich an die Musikerin Kim Gordon erinnert und das perfekte Riot Grrrrl der Gegenwart darstellt.

Die Band schafft es Pop und Krach miteinander zu verbinden wie Sonic Youth es über Jahrzehnte perfekt schaffen konnte.

Das dritte Album

Wieder fast drei Jahre später, erschien Mitte Oktober 2015 das dritte Album „Catch“ – und das Warten hat sich gelohnt. Was sich schon auf „Trouble Honey“ angedeutet hatte, wird hier vollendet umgesetzt: LoFi-Indierock gemischt mit Riot Grrrrl-Attitüde verschmilzt auf der Platte zu einer Mischung aus Hole und krachigem Sonic Youth.

Der titelgebende Opener zeigt dies gleich zu Beginn, wenn dichter Bass und Gitarren Frontfrau Kathie unterstützen. Währenddessen singt sie fast nebenbei von ihrer Unentschlossenheit zwischen zwei ihrer Verehrer. Auf den Opener folgt direkt der Höhepunkt des Album, der stellvertretend für weite Teile des Albums steht. Einige wenige Ausnahmen wie „Hell Money“ gibt es jedoch auch, denn hier hört man einen Song mit lockerem Bass-Groove, der an Holes „Malibu“ erinnert.

Auftritte 2015

Wer Sex Jams dieses Jahr noch live erleben möchte, der bekommt im November im Köln, Münster, Solingen, Hamburg, Berlin, Leipzig, München und Nürnberg, sowie im Dezember in St. Pölten, Wien und Graz die Gelegenheit dazu.

photocredit: https://www.facebook.com/sexjams/photos/pb.106615793315.-2207520000.1447865562./10153168970298316/?type=3&theater

Tags: , , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑