Author Archives: nemesis

Suzanna Owiyo – Mama Africa

Veröffentlicht am 09.02.2017 von nemesis

Folk ist nicht gleich Folk und besonders Reggae- und afrikanische Klänge haben ihren ganz eigenen Reiz. Die aktuelle Platte der


Copyright – The Hidden World

Veröffentlicht am 18.01.2017 von nemesis

Nicht ganz so einfach machten es einem Copyright. Teils doomig arrangiert bubbern die Songs durch die Boxen und schon die


Incubus

Veröffentlicht am 22.11.2016 von nemesis

Die wahre Bedeutung von Musik Mittlerweile war sie da, die neue Scheibe der sogenannten Alternative-Rocker Incubus. Wobei einen die erwähnte


Jesse Malin – Outsiders

Veröffentlicht am 09.05.2016 von nemesis

Unbekümmerter Rock mit Kick Man denkt an nichts Schlimmes am Anfang dieser Scheibe , lockerer, unverdrossener Mainstream-Rock kommt einem entgegen


Forever – Faces Of The Past

Veröffentlicht am 17.04.2016 von nemesis

Ebenfalls ein Debut. Und was für eines. Die deutsche Indie-Hardrock-Band zog hier durch ihren Sänger Jason Marks, der an eine


At The Drive-In in Wien zu sehen

Veröffentlicht am 06.04.2016 von nemesis

Mit ihrem dritten Album, Relationship of Command, das bereits vor 16 Jahren das Licht der erblickte, machen diese Band ganz


Korn – Issues

Veröffentlicht am 23.03.2016 von nemesis

Manche Puristen hatten gerne einen Spruch auf Lager, wenn es um Band-Namen im Metal-Bereich ging: Alles, was weniger als fünf


Letzte Instanz – Kalter Glanz

Veröffentlicht am 19.03.2016 von nemesis

Ausgefeilte Mucke präsentieren Letzte Instanz mit Sicherheit, einen gewissen Touch an Dramatik und düstere Stimmung lässt die Band auch nicht


The Quill – Voodoo Caravan

Veröffentlicht am 18.03.2016 von nemesis

Hier wieder einmal etwas Gediegeneres für Freunde von E-Klampfe und Co. Dampf hat diese Scheibe auch, nur ballern The Quill


Five Fifteen – Dead Of A Clown

Veröffentlicht am 14.03.2016 von nemesis

  Eine recht bunte Mischung kredenzt einem diese Scheibe von Anfang an. Moderne Anleihen mit Gesangverzerrung, traditionelle Hardrock Elemente, bluesig


Jajaja-Festival

Veröffentlicht am 02.03.2016 von nemesis

Das Jajaja-Festival in Wien – auch dieses Jahr wieder ein Genuss Huschelig kühl wird´s auch dieses Jahr, kein Wunder, das


Geheimtipp – Poley/Pichler – Big

Veröffentlicht am 25.01.2016 von nemesis

Wieder in die eher lockere Richtung geht dieser Silberling, der mit seinem leichtfüßigen Melodic Indie und dem angenehmen, nicht anstrengenden


Portrait D.A.D.

Veröffentlicht am 23.01.2016 von nemesis

D.A.D. – ein Portrait zu Everything Glows Disneyland in the Dark Tja, dafür steht die Abkürzung ja eigentlich. Aber wie


Amara – Conspiritualized

Veröffentlicht am 22.01.2016 von nemesis

Gut gemachter Indie-Hardrock-Mix, aber an sich bietet dieser Silberling nichts Außergewöhnliches. Die Produktion ist druckvoll, das Material selbst geradlinig und


Hearts Hearts

Veröffentlicht am 21.01.2016 von nemesis

Indie-Fans aufgepasst – Hearts Hearts mit ihrem Debut Nicht alle Alben entstehen in kurzer Zeit und über Nacht schon gleich


Open Strings präsentieren Sitar & Harp

Veröffentlicht am 20.01.2016 von nemesis

Fans einschmeichelnder und erdiger Weltmusik-Klänge werden bei diesem neuen Output des Dous Open Strings wohl ziemlich in den Musikhimmel abheben.


Der Nino aus Wien

Veröffentlicht am 19.01.2016 von nemesis

Endlich ist es soweit: Die Best of von Der Nino aus Wien Noch keine zwei Jahre ist es her, dass



Back to Top ↑