Monthly Archives: Januar 2016

Subbotnik

Veröffentlicht am 30.01.2016 von admin

Subbotnik – Frischer Indie aus dem Norden Wer oder was ist Subbotnik? Erstmal sind das 4 Burschen aus´m hohen Norden,


Geheimtipp – Poley/Pichler – Big

Veröffentlicht am 25.01.2016 von nemesis

Wieder in die eher lockere Richtung geht dieser Silberling, der mit seinem leichtfüßigen Melodic Indie und dem angenehmen, nicht anstrengenden


Portrait D.A.D.

Veröffentlicht am 23.01.2016 von nemesis

D.A.D. – ein Portrait zu Everything Glows Disneyland in the Dark Tja, dafür steht die Abkürzung ja eigentlich. Aber wie


Amara – Conspiritualized

Veröffentlicht am 22.01.2016 von nemesis

Gut gemachter Indie-Hardrock-Mix, aber an sich bietet dieser Silberling nichts Außergewöhnliches. Die Produktion ist druckvoll, das Material selbst geradlinig und


Hearts Hearts

Veröffentlicht am 21.01.2016 von nemesis

Indie-Fans aufgepasst – Hearts Hearts mit ihrem Debut Nicht alle Alben entstehen in kurzer Zeit und über Nacht schon gleich


Open Strings präsentieren Sitar & Harp

Veröffentlicht am 20.01.2016 von nemesis

Fans einschmeichelnder und erdiger Weltmusik-Klänge werden bei diesem neuen Output des Dous Open Strings wohl ziemlich in den Musikhimmel abheben.


Der Nino aus Wien

Veröffentlicht am 19.01.2016 von nemesis

Endlich ist es soweit: Die Best of von Der Nino aus Wien Noch keine zwei Jahre ist es her, dass


Thine – In Therapy

Veröffentlicht am 18.01.2016 von nemesis

Auch wenn es bezüglich der Soundeffekte manchmal recht in die Moderne geht, ist diese Scheibe doch traditioneller als der Groß


The Boys You Know

Veröffentlicht am 16.01.2016 von Sabine Müller

Die Indie-Rock-Band The Boys You Know wurde 2012 von dem Filmregisseur Thomas Hangweyrer (Gitarre und Gesang) mit Hilfe von Mathias


Solanoid – Aurora Avenue

Veröffentlicht am 16.01.2016 von nemesis

Soundtechnisch in eine ganz andere Richtung gehen Solanoid. Die Stimmung ist am Anfang nicht leicht einzuordnen, treffen doch immer wieder


Indisciplined Lucy

Veröffentlicht am 15.01.2016 von nemesis

Schwarze Augen contra Geld Manchmal kann es schon verwunderlich sein, welche Alben doch noch den Weg ans Tageslicht schaffen. Und


My Glorious

Veröffentlicht am 15.01.2016 von Sabine Müller

My Glorious ist eine Indie-Rock Band aus der österreichischen Hauptstadt Wien. 2008 entstand die Band aus dem Fragmenten der Rockband Fresh.


CD-Klassiker – Incubus: Make Yourself

Veröffentlicht am 15.01.2016 von nemesis

Im Großen und Ganzen präsentieren diese Jungs aus Ami-Land nicht gerade reinrassigen Rock, an sich eigentlich Indie-Sound erster Güte. Make


Leinöl

Veröffentlicht am 14.01.2016 von nemesis

Leinöl versorgen die Indie-Szene mit neuem Stoff Die sechs Oberösterreicher lassen wieder einmal nichts anbrennen und bieten auch auf ihrer


Monkey Soda – Safe And Sound

Veröffentlicht am 14.01.2016 von nemesis

Freunde der ungewöhnlichen und modern angehauchten Rock-Indie-Klänge werden bei dieser Scheibe auf ihre Kosten kommen. Gekonnt schwenken Monkey Soda zwischen


CD Raritäten Gods Lives

Veröffentlicht am 14.01.2016 von nemesis

God Lives Underwater: Up Off The Floor Der neueste Streich der Jungs aus Pennsylvania ist schon eine feine Sache für


Einhorn mit neuer EP unterwegs

Veröffentlicht am 13.01.2016 von nemesis

Erst vor kurzem erschien die neue EP der Österreicher via Las Vegas Records mit dem Titel Schöner als Berlin. Wie


Dobrek Bistro

Veröffentlicht am 13.01.2016 von nemesis

Eine gelungene Kooperation – Dobrek Bistro und David Krakauer Weltmusik mal in einer anderen Dimension könnte man meinen, So hab



Back to Top ↑